att3c4mu v2

Kultursommer bietet in Ahrensburg Unterhaltung für die ganze Familie

Pfefferminz, Silvan Seehaase, Blue & Green – das sind nur einige der Künstler, die beim Kultursommer Stormarn an diesem Samstag, 4. September, auf der mobilen Bühne auf dem Platz hinter dem Marstall in Ahrensburg auftreten. Musiker Olli Ehmsen eröffnet die Open-Air-Veranstaltung mit einem Mitmachprogramm für Kinder und alle, die Spaß am Singen haben.

Text: Juliane Ebert-Schulz, Fotos: Andreas Gramkow, Cornelia Hansen, Mandy Matino und Axel Stender

Für die Koordination des Kultursommers Stormarn ist die Ahrensburgerin Felizitas Schleifenbaum zuständig, die bislang vor allem als Veranstalterin der Musiknacht Ahrensburg in Erscheinung getreten ist. Sie hat auch das dreitägige Bühnenprogramm in der Schlossstadt organisiert. Der Auftakt ist am Samstag, 4. September, auf der Freifläche hinter dem Marstall. 

Ab 15 Uhr heißt es „Singen macht Stark – ein Mitmachprogramm nicht nur für Kinder“ mit Olli Ehmsen. Der Musiker lädt sein Publikum, ob Groß oder Klein, zum gemeinsamen Musizieren und Singen ein.

 

 

atti510x
Catharina mit C begleitet sich mit der Ukulele zu selbst komponierten Songs, aber auch zu Hits von anderen Singer & Songwritern, wie zum Beispiel Leonard Cohen. Foto: Cornelia Hansen

Um 16 Uhr kommt Catharina mit C auf die Bühne. Die Ahrensburgerin, die mit bürgerlichem Namen Catharina von Hobe heißt, bezeichnet sich als Singer-Songwriterin. In ihren eigenen Liedern singt sie zum einen von Erfahrungen und Gefühlen, die sie mit ihrer Familie gemacht hat („Tempomat im Babysitz“), und anderseits von Gedanken, die aktuell viele Menschen bewegen („Die Welt atmet auf“), in diesem Fall von der Verbesserung der Luftqualität durch den Lockdown.

Begonnen hat ihr musikalischer Werdegang vor über zehn Jahren. Catharina ist Inhaberin einer Werbeagentur und kam durch eine Kundin, die Gesangslehrerin war, auf die Idee, selbst Gesangsunterricht zu nehmen. In den darauffolgenden Jahren entwickelte sie ihre Stimme stetig weiter. Das Bedürfnis, sich dabei selbst instrumental zu begleiten, wurde irgendwann so groß, dass sie sich autodidaktisch das Ukulelespiel beibrachte und es bei diversen Ukulelenprofis verfeinerte.

Mittlerweile ist ihr Name aus der Ukulelenszene nicht mehr wegzudenken – sei es als Künstlerin auf Festivals, Initiatorin von Ukulelentreffen wie zum Beispiel im Stadtpark in Lübeck oder auch als Organisatorin zahlreicher virtueller Open-Mic-Formate.

Als musikalische Inspirationsquelle nennt Catharina vor allem Leonard Cohen, dessen „grandiose, dicht gestrickte und kreative Texte“ es ihr angetan haben. Daher streut sie seine Songs gern in ihre Auftritte ein.

att3c4mu v3
Der Ammersbeker Silvan Seehaase startet seit seiner Teilnahme an "DSDS" 2019 mit seiner Musik durch. In Ahrensburg ist er mit Klavierbegleitung zu hören. Foto: Mandy Matino

Auf Catharina mit C folgt um 17.15 Uhr der Auftritt des Ammersbekers Silvan Seehaase.

Der 28 Jahre alte Sport- und Fitnessberater wurde durch seine Teilnahme bei „Deutschland sucht den Superstar“ („DSDS“) 2019 bekannt.

Mittlerweile bereichern auch eigene Songs mit Themen aus seinem Leben sein Bühnenprogramm, das er in Ahrensburg gemeinsam mit dem Pianisten Chris Maloney vorstellt.

Musikalisch geprägt durch die Konzerte seines Vaters Ingo Seehaase, des früheren Bassisten der Band Torfrock, durfte Silvan selbst früh Bühnenluft schnuppern. Im Schulchor stach er bald mit seiner Stimme hervor und übernahm etliche Solo-Parts. Seit seinem Auftritt bei „DSDS“ arbeitet der Nachwuchsstar mit einem kleinen Team an eigenen Songs und freut sich, nun endlich wieder live vor seinem Publikum auftreten zu können.

att1gf56
Soulful Groovin nennt die Band Blue & Green ihre Mischung aus Blues, Rock, Beat und Jazz. Fotos: Axel Stender

Blue & Green – das sind nicht nur die Lieblingsfarben der Bandgründer, sondern der Name spielt auch auf das Genre an, in dem sich die Musiker bewegen: Blues. Seit 2016 sind Blue & Green mit verschiedenen Sängerinnen fester Bestandteil der norddeutschen Bandszene. Während des Lockdowns orientierten sie sich neu. Die Gruppe um den Gitarristen Jens Greefe aus Großhansdorf spielt nun Instrumentalmusik mit rockigen Eigenkompositionen und bekannten Songs, die sie nach ihrer Art (Blues, Rock, Beat & Jazz – Soulful Groovin) interpretieren. Wie das neue musikalische Konzept beim Publikum in Ahrensburg ankommt, zeigt sich ab 18.30 Uhr.

 

 

 

 

attx6wbl
30 Jahre Pfefferminz - die Westernhagen-Coverband ist auf Abschiedstour. Fotos: Andreas Gramkow

Um 19.30 Uhr bringt Nico Peters, Saxofonist und Leiter der Jazzband der Theodor-Mommsen-Schule in Bad Oldesloe, gemeinsam mit weiteren Musikern Latin Sounds zu Gehör.

Den krönenden Abschluss bildet das Konzert der bekannten und erfolgreichen Westernhagen-Cover-Band Pfefferminz rund um Frontman Andreas „Hebby“ Gramkow. Sie ist nach genau 30 Jahren gemeinsamer Bandgeschichte auf Abschiedstour und freut sich, ab 20.15 Uhr in ihrer Heimat ein letztes Mal in dieser Besetzung auftreten zu können. Jockel Lüdeke (Gitarre), „Hebby“ Gramkow (Gesang), Dirk Meissner (Keyboard/Saxofon), Aldo Harms (Bass), Heiko Siebert (Gitarre) und Sunny Peterson (Schlagzeug) werden in verschiedenen Kombinationen Westernhagen-Hits, aber auch andere Klassiker der Rockgeschichte für ihr Publikum präsentieren.

Trotz Abschlusskonzert gibt es aber auch gute Nachrichten für die Fans: Die Band wird in kleinerer Formation weiterbestehen.

Vernissage mit Werken von Ingo Hemmer im Marstall

15 Uhr: Singen macht Spaß, ein Mitmachprogramm nicht nur für Kinder
16 Uhr: Catharina mit C
17.15 Uhr: Silvan Seehaase
18.30 Uhr: Blue & Green
19.30 Uhr: Nico Peters – Latin Sounds
20.45 Uhr: Pfefferminz

 

Platz hinter dem Kulturzentrum Marstall, Lübecker Straße 8, Eintritt frei

Die jeweils geltenden Hygieneregeln sind einzuhalten. Sie werden auf dem Gelände ausgehängt.

Feedback & Soziale Netzwerke

Das Community Magazin lebt von eurer Beteiligung. Wir freuen uns über jedes Feedback. Teilt unsere Inhalte mit euren Freunden!

 

Zum Feedback-Formular

Auf Facebook teilen