< Zurück

20. Plattdeutsche Tage für Stormarn

04.10.2021

stormarn logo

Vom 11. bis 20 Oktober findet die 20. Plattdeutschen Tage für Stormarn statt.

Bei einem Pressetermin im Bürgerhaus Timmerhorn stellte der Vorstand des Heimatbunds Stormarn (HBS) das Programm der diesjährigen Plattdeutschen Tage für Stormarn vor. Es ist das Jubiläumsprogramm „20 Jahre Plattdeutsche Tage für Stormarn“, das eigentlich im vorigen Jahr stattfinden sollte, aus Corona-bedingten Umständen aber auf dieses Jahr verschoben werden musste.

Dabei führte der 1.Vorsitzende, Helmuth Peets u.a. folgendes aus:
„Vor 21 Jahren entstand beim Heimatbund Stormarn (HBS) der Plan, der Plattdeutschen Sprache in Stormarn vielfältigere Möglichkeiten der Präsentation, Bewahrung und Pflege zu geben, denn Plattdeutsch ist auch in Stormarn ein Merkmal der regionalen Kultur, das nicht verloren gehen darf. Das war die Geburtsstunde der Plattdeutschen Tage für Stormarn, die mit drei Veranstaltungen begannen und sich mittlerweile zu zwei Wochen mit einem breitgefächerten Programm mit 14 Veranstaltungen in verschiedenen Orten des Kreises entwickelt haben, wobei nach wie vor der Auftakt in Bargteheide und der Schlusspunkt in Trittau ist. Nach der Pandemie-bedingten Zwangspause soll das für 2020 geplante Jubiläumsprogramm jetzt in der Zeit vom 11.– 22. Oktober nachgeholt werden.

„Die Plattdeutschen Tage für Stormarn stellen die größte zusammenhängende Veranstaltungsreihe dieser Art in Schleswig-Holstein dar,“ so Peets weiter, „und der Heimatbund Stormarn sucht dabei immer nach Möglichkeiten, um die niederdeutsche Sprache auch in Zukunft lebendig zu halten und zugleich die Vielfalt dieser Sprache zu präsentieren.
Plattdeutsch ist eben nicht nur eine eigenständige Sprache unter dem Schutz der Europäischen Sprachencharta, übrigens eine Initiative, die von Stormarn ausging, sondern auch eine Kultursprache für alle Lebensbereiche. Das diesjährige Programm liefert dafür viele Beispiele: von der vorbildlichen Pflege unserer Sprache in den Vereinen über „Plattdüütsch in de Kark“ bis zur Bildenden Kunst.“

Peets wies darauf hin, dass die Plattdeutschen Tage auch Beispiel und Anregung sein sollen für die wertvolle Arbeit der Niederdeutschen in Sprach- und Theatergruppen, die regelmäßig ihre Beiträge zur Vielfalt des plattdeutschen Angebots leisten. Der HBS möchte auch ihre Arbeit und ihr Ansehen stärken, indem er neue Akzente setzt und sie immer wieder in das Programm aufnimmt.

Mehr Informationen zum Programm könnt Ihr in der Pressemittelung (PDF) und Programmflyer 2021 (PDF) des Heimatbunds Stormarn (HBS) entnehmen.
Besuch auch gerne die Webseite des HeimatBund Stormarn (HBS).